Woran man sich gewöhnt und Vorfreude.

Urlaubsstimmung im Hause Symphonee. Urlaub daheim für einige Wochen, schlafen so lange ich will und doch um acht geweckt werden. Und zwar von Schluckauf im Bauch. Oder Baby beschließt, sich strecken zu müssen und drückt seine Füßchen in meine Rippen. Oder ein Gang in Richtung Toilette wird unumgänglich. Überhaupt: Toiletten! Wenn ich unterwegs bin, gebe ich ein kleines Vermögen für Toiletteneintrittsgelder aus. Das würde ich viel lieber in Milchshakes inverstieren. Kakao, Milcheis und Milchshakes – damit kann man gerade mein Herz erfreuen. Gemächlich schiebe ich mich durch die Wohnung oder durch die Stadt, bloß keine Eile.

IMAG0131

Und ich bin stolz auf meinen Körper. So viel Perfektion, so viel Präzision. Es wächst ein ganzer Mensch in mir heran und ich kann es nicht glauben, wie unspektakulär das vonstatten geht. Sicher wird der Körper anders, er braucht seine Zeit, sich umzustellen und so manche Beschwerde begleitet mich und manch andere kommt gegen Ende tatsächlich noch hinzu. Man gewöhnt sich an so vieles. Wobei es mir auch leicht gemacht wurde: ich muss nicht monatelang liegen, darf meinen Schwangerensport betreiben und vermisse vielleicht nur Räucherlachs und Salami schmerzlich.

Allerdings ist der Urlaub schon proppenvoll mit Planungen. Erst einmal erfordert ein Baby einiges an Anschaffungen und dann ziehen wir auch noch in drei Wochen in die 4-Zimmer-Wohnung über unserer jetzigen Wohnung. Veränderungen en masse.

Ungewöhnlich für Symphonee, die am liebsten eine Veränderung pro Halbjahr mag: ich freue mich gerade total darauf. Und das möchte ich festhalten, egal, was noch kommt: Vorfreude steht heute und gerade an erster Stelle.

Advertisements

Deine Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s