Changes.

Ich könnte anfangen zu nähen, zu backen oder zu kochen. Oder vielleicht beginne ich mit der Aquarellmalerei oder stelle Bilder hier ein, die ich auf Reisen geschossen habe. Melancholisch angehauchte Texte habe ich einige verfasst, glückliche Momente mit euch geteilt. Aber die letzten Monate hatte ich kein Bedürfnis danach, meine Melancholie oder mein Glück in die Welt zu verbreiten. Stattdessen habe ich nach einem ausgefüllten Sommer, in dem ich noch schnell meine Freiheit genossen habe, geschlafen, ausgeruht, Übelkeit bekämpft. Ich glaube, ich habe eine Idee für ein neues Thema: ich werde Mama-Bloggerin. So ungefähr ab Juli.

Abgemacht?

Advertisements