Golden.

 

Ich wünschte Sonne und sie kam für Tage strahlend um die Ecke. Heute wohnt sie auch bei uns. Nur wir kränkeln, schieben uns spazierend durch die gelbroten Blätterhaufen und wären viel lieber einmal quer durch die Weltgeschichte geradelt. Beim Flanieren kann man aber wunderbar Wohnungszurückeroberungspläne schmieden. Nach drei Jahren sammelt sich mehr an als man braucht. Da Frau und Herr Symphonee zudem außerordentlich unordentlich kreativ mit ihrem Stauraum umgehen, ist das Zeugs an vielen Ecken und Enden zu finden, die mal entrümpelt werden müssten. Nein, wir sind keine Messies. Man kann uns allerhöchstens Bequemlichkeit vorwerfen, gering ausgeprägte Organisationsstrukturen und ab und an Schlendrian, aber einmal die Woche wird weg- und aufgeräumt. Aus den Augen, aus dem Sinn.

Das geht nicht nun mehr so weiter, befanden wir, und schoben uns kränkelnd heim. Hier geräumt, da gewischt und wir mussten unsere geschundenen Körper wieder schonen.

Sonne, kommst du bald wieder? Aber erst, wenn wir kommende Woche die Fenster glänzend bekommen haben, gut!?

Advertisements

Deine Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s